04 Gründe warum Schalke nicht Meister werden kann

1:1 gegen Darmstadt. Für manchen Schalker ein harter Rückschlag auf den eigentlich nach dem ersten Spieltag schon eingeplanten Meistertitel. So brechen also wieder die alten Wunden auf.  Warum hat es nach den Zeiten des Schalker Kreisels eigentlich nur noch einmal zu einer Meisterschaft gereicht? 

Spontan fallen direkt zahlreiche Stichworte: Pech. Unvermögen. Dummheit. Skandale. Theater. Misswirtschaft. Größenwahn. Betrug.

Oder Verschwörung? Nur wer? Die Illuminaten? Templer? Fiepsstimmige Zahnärzte vom Planeten Merx? Nein. Schalke-News.de als fachkundiges Journal für Fußball-X-Akten hat nach intensiver Recherche die wahren Gründe und Sündenböcke dafür gefunden, warum der FC Schalke 04 seit 1958 auf den achten Titel wartet.

Anzeige:

01 Das Stadtbauamt Gelsenkirchen

Nicht der Weg ist das Ziel, sondern was ist nach dem Ziel?  Klar, ganz Gelsenkirchen würde im Fall der Fälle ein einziger wirrer Exzess-Ort sein, von dem sich selbst Harald Juhnke, Keith Richards oder die Gründer des Studio 54 schockiert abwenden würden.
Trotzdem wird wohl der TüV des Fußballgottes ganz klar auf seiner Checkliste den Punkt haben: „Zentraler Platz für ausreichend Menschen mit Bühne oder Balkon“.

Und da hapert es, weswegen Schalke nicht die Titelplakette kriegt.  Mittlerweile hat es die Stadt Gelsenkirchen eingesehen und werkelt fleißig rund um den Neumarkt. Ausreichend Weidefläche für den titelbrünftigen Schalker ist absehbar. Fraglich ist nur, ob die Arbeiten bis zum 14. Mai 2016 abgeschlossen werden können.

02 Der Günter Effekt

Neumarkt GEQualität, Spielverständnis, Technik, Laufstärke, Zweikampfquoten, Kopfballspiel, Umschaltverhalten, Passeffizienz, Mentalität, Krankenakte –  alles gut und schön, worauf Schalker Manager und Scouts so alles geachtet haben. Oder regelmäßig auch nicht. Ein wichtiger Aspekt auf dem Weg zum Titel wurde dabei vollkommen außer Acht gelassen: Günter!

Daran krankt das Schalker Kadergefüge. Im Finale der deutschen Meisterschaft 1958 standen drei Günters in Königsblau auf dem Platz: Günter Brocker, Günter Karnhof und Günter Siebert.  Je mehr Günter, desto mehr Erfolg. Dabei müssen es aber mindestens drei Günters sein, damit Schalke sich den Titel ergüntert.

Halbherzig und nur mäßig erfolgreich versuchte Schalke den Günter-Effekt in den 90ern zu kopieren. Günter Güttler und Günter Schlipper.  Ein Günter Eichberg im blauen Salon und ein Günter Netzer am Telefon statt Günters auf dem Rasen können aber nicht funktionieren. Daher brauchen sich die Gladbacher und Erwin keine Sorgen machen, dass urplötzlich ein Fohlenmaskottchen vermisst wird.

Mögliche kurzfristige Kandidaten demnach für Transfers:

  • Christian Günter
  • Koray Günter
  • Ilkay Gündogan (zählt auch, da Nachname eingetürkischt)

Ansonsten sollten Schalker Eltern vermehrt bei der Namensgebung ihrer Jungs auf den Vornamen Günter zurückgreifen.

03 Der Fluch des Kolumnisten

Die Boston Red Sox hatten den Fluch des Bambino, die Chicago Cubs leiden noch heute unter dem Fluch des Ziegenbocks. Und bei denen rührt der letzte Titel aus 1908.

Ja. Ich gestehe nun. Wahrscheinlich bin ich Schuld.  Fing doch schon unglücklich an.  Selbst das Geburtsjahr steht im Zeichen des ersten Bundesligaabstiegs. 2001 gegen Unterhaching nicht im angestammten Block gewesen. Dann die verheerende Auswärtsfahrerbilanz in 2007: In Leverkusen, Bochum und Dortmund gewesen – null Punkte.

Noch heute wird von Kollegen mit einem zufälligen Anketten an einen Baum im Gelsenkirchener Stadtwald gedroht, sollte Schalke je wieder in eine ähnliche Ausgangsposition kommen und wichtige Auswärtsspiele anstehen.  Hängt ihn höher, den Hexer. Oder vielleicht doch lieber Tipps zur Bekämpfung des Fluches?

04 Der SV St. Ingbert

Und hier haben wir den wahren Schuldigen. Die Wurzel aller „Ihr werdet nie Deutscher Meister“-Gesänge, den Godfather of our Herzschmerz: Der SV St. Ingbert. Wie? Noch nie gehört von diesem kleinen Fußballverein aus dem Saarland? Das scheint genau die Masche zu sein, um nicht den Zorn aller Schalker auf sich zu lenken. Der SV St. Ingbert ist der Schlüssel zur Deutschen Meisterschaft oder eben dem Scheitern daran.


[Anzeige]

Nach dem 2. Weltkrieg wurde der glorreiche FC Schalke 04 immer deutscher Meister, wenn der SV St. Ingbert in der jeweils höchsten Spielklasse vertreten war.  Wer jetzt fußballhistorisch und mathematisch diese Formel lösen kann, dem fällt auf: Dat war ja dann nur einmal!

Korrekt! Denn SV St. Ingbert ist 1957 nach dem Aufstieg in die Oberliga Südwest direkt 1958 wieder abgestiegen und kam nie wieder hoch.  Unsere Hoffnung muss daher darauf beruhen, dass der SV St. Ingbert schnellstmöglich den Sprung in die Bundesliga schafft.  Egal wie. Verbandsliga ist immerhin schon wieder erreicht.

Mmmh….und findet Rot-Ochse die Stadt Leipzig wirklich so schön?


Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*