Nigel de Jong zu Schalke?

Update 19.12.2014: Wie das dem AC Mailand recht nahe stehende Magazin „Il Calcio Magazine“ berichtet, soll Schalke 04 bereit sein, Nigel de Jong einen Dreijahresvertrag und ein Netto-Gehalt von 3 Mio. Euro pro Jahr zu geben. Der AC Mailand bietet aktuell offenbar lediglich einen Zweijahresvertrag mit einem Netto-Gehalt von nur 2 Mio. Euro. Wie das italienische Magazin zudem berichtet, scheinen die Milan-Fans tatsächlich um den Verbleib des Mittelfeldabräumers zu fürchten. Bislang äußerten sich weder der AC Mailand, noch der FC Schalke 04 zum De Jong-Transfergerücht.

——————————–

Diverse Medien berichten unter Berufung auf „Sport Bild, dass der FC Schalke 04 an Nigel de Jong interessiert sein soll. Da der Vertrag des Niederländers beim AC Milan Ende der Saison ausläuft, wäre der Mittelfeldspieler dann ablösefrei zu haben.

Anzeige:
Nigel de Jong zu Schalke? Bild: Paul Blank, Creative Commons, siehe unten)

Nigel de Jong zu Schalke? Bild: Paul Blank, Creative Commons, siehe unten

Nigel De Jong ist defensiv stark mit extrem hoher Balleroberungsquote und zudem ein spielstarker 6er mit einer Passerfolgsquote von momentan knapp 90%. Außerdem gilt der erfahrene De Jong als harter Hund und Führungsspieler.

Der 30-Jährige ist beim AC Milan einer der wichtigsten Spieler im Kader, sammelte in dieser Saison bereits zwei Tore und „stolze“ sieben Gelbe Karten. Trotz seines Alters würde er zu S04 passen: auf der 6 ist Schalke spielerisch und charakterlich nur durchschnittlich besetzt. Roman Neustädter ist von Roberto di Matteo momentan als Innenverteidiger eingeplant. Die flexiblen, potenziellen 6er Dennis Aogo, Jan Kirchhoff, Kaan Ayhan oder Marco Höger müssen häufig auf anderen Positionen verletzungsbedingt Löcher stopfen.


[Anzeige]

Sollte Schalke 04 tatsächlich an einer Verpflichtung Nigel de Jongs interessiert sein, so wären zwei Optionen denkbar: entweder Schalke 04 greift im Sommer zu und verpflichtet den niederländischen Nationalspieler ablösefrei und gegen ein Handgeld für ihn und seinen Berater. Oder S04 verpflichtet De Jong bereits in der kommenden Winterpause – in der Hoffnung, dass Milan im Falle eines Abwanderns De Jongs zumindest eine gewisse (= kleine) Summe einstreichen möchte. Ein durchaus sympathisches Modell, denn Nigel De Jong wäre in der Champions League spielberechtigt, nachdem sich Mailand nicht für Europa qualifizieren konnte.

Laut „transfermarkt.de“ sagte De Jong vor kurzem, dass er beim AC Milan bleiben möchte. Allerdings scheinen die Vertragsverhandlungen ins Stocken geraten zu sein. So fordert De Jong offenbar einen Vertrag über drei Jahre, Milan sei aber nur bereit, ihm einen Zweijahreskontrakt zu verringerten Bezügen zu geben.

[Bild: Paul Bank, via Wikipedia, Creative Commons-Lizenz]

Über Redaktion (1070 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*