Max Meyer trägt ab sofort das rote Trikot!

Max Meyer trägt ab sofort das rote Trikot. Aber keine Sorge: nicht das des FC Bayern!

Es ist noch nicht allzu lange her, da nahm Max Meyer bei einem Foto-Termin mit Schalker-Sponsor Volkswagen Platz in einem VW Scirocco (Beweisfoto siehe unten). Nun hat sich allerdings der japanische Automobilhersteller Nissan die Rechte an Schalkes Toptalent gesichert.

Max Meyer für Nissan. Bild: Nissan

Max Meyer für Nissan. Bild: Nissan

Der offensive Mittelfeldspieler begleitet Nissans Kampagne zur UEFA Champions League, deren exklusiver Autosponsor Nissan seit dieser Saison ist. Und Max Meyer wird nicht einfach nur als schnöder Markenbotschafter für Nissan fungieren – ein amtlicher Job-Titel soll es schon sein. Max Meyer darf sich ab sofort den Titel „Engineer of Excitement“ auf die Visitenkarte schreiben.

Anzeige:

Als „Spannungsingenieur“ verstärkt Meyer die relativ hochkarätig besetzte Nissan Mannschaft zur UEFA Champions League: Gemeinsam mit Yaya Touré von Manchester City, Andrés Iniesta vom FC Barcelona und Thiago Silva von Paris Saint Germain ist das deutsche Nachwuchstalent das Nissan Gesicht in Print und Fernsehen.

„Aus dem Land des aktuellen Weltmeisters kommend, ist Max die perfekte Verstärkung unseres Teams. Ihm gehört die Zukunft im Fußball und er ist somit der ideale Begleiter unseres gerade erst begonnenen Sponsorings des UEFA Super Cups und der UEFA Champions League“, erläutert Bastien Schupp, Vice President Marketing bei Nissan Europe.

Thomas Hausch, Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH, ergänzt: „Mit Max Meyer konnten wir einen jungen talentierten, technisch versierten und ideenreichen Spieler verpflichten, dem eine große Zukunft bevorsteht. Er ist hungrig nach Titeln und teilt mit uns eine Begeisterung für Fußball und Innovation, die er regelmäßig in Bundesliga und Champions League unter Beweis stellt. Wir sind stolz, dass er nun als deutscher Spieler im Schalker Team unser globales Nissan Engagement verstärkt und repräsentiert“.

Noch nicht lange her: Max Meyer im VW Scirocco. Bild: Volkswagen

Noch nicht lange her: Max Meyer im VW Scirocco. Bild: Volkswagen

Und was sagt unser Max über seinen neuen Sponsor? – Der bleibt gewohnt bodenständig und erklärt lapidar: „Ich freue mich, Nissan unterstützen zu dürfen. Die UEFA Champions League ist einer der härtesten, aber auch spannendsten Wettwerbe im weltweiten Fußball – ein Traum für jeden Fußballer“.

Am 13. Mai 2014 feierte der 19-Jährige im Freundschaftsspiel gegen Polen sein Debüt in der A-Nationalmannschaft. Mit Schalke 04 spielt der gebürtige Oberhausener aktuell in der Königsklasse des europäischen Fußballs.

 


[Anzeige]
Über Redaktion (1086 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*