Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam brechen Training ab

Heute morgen um 10.30 Uhr lud Roberto di Matteo seine Mannschaft zum Training. Während der erste Part des Mannschaftstraining noch öffentlich war, ging es danach ins Parkstadion. Zwei Hiobsbotschaften gibt es aus Gelsenkirchen.

Foto: Gerd Krause Sportfotos

Foto: Gerd Krause Sportfotos

Sidney Sam brach bereits nach rund 20 Minuten das Training ab. Und auch Kevin-Prince Boateng konnte – wie bereits gestern – die komplette Trainingseinheit nicht beenden. Nach 45 Minuten brach KPB das Mannschaftstaining ab und trainierte individuell.

Kevin-Prince Boateng hatte sich im CL-Spiel zuhause gegen Sporting Lissabon verletzt und musste gegen Leverkusen pausieren. Bislang ist die Bänderdehnung im linken Sprunggelenk offenbar noch nicht überstanden.

Anzeige:
Über Redaktion (1088 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*