Jefferson Farfan zum Trainingslager in Katar zurück im Team?

Auf den Flügeln geht in dieser Saison recht wenig für S04: die verletzungsbedingten Ausfälle von veritablen Flügelspielern wie Jefferson Farfan, Julian Draxler oder Chinedu Obasi und nachdem Sidney Sam bislang enttäuschte, sah sich Roberto di Matteo gezwungen auf ein 3-5-2 umzustellen. Das neue System, bei dem die Verteidiger Christian Fuchs und Atsuto Uchida die Außenbahnen bearbeiten, hat zwar eingeschlagen, dennoch würde Cheftrainer Di Matteo lieber in einem System mit „echten“ Flügelspielern arbeiten. Ein positives Zeichen gibt es derweil von Rechtsaußen Jefferson Farfan.

Jefferson Farfan. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Jefferson Farfan. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Denn Jefferson Farfans Heilungsprozess scheint mittlerweile gut zu verlaufen. Wie bild.de meldet, könnte der Peruaner beim Trainingslager in Katar vom 6.1. bis 16.1. mit dabei sein.

Schlechter sieht es dagegen bei Julian Draxler und Leon Goretzka aus. Nach derzeitigem Stand dürften beide für das Trainingslager nicht rechtzeitig fit werden.

Anzeige:

Wenn im Januar mit Schalkes einzigem Rechtsverteidiger Atsuto Uchida und Eric Maxim Choupo-Moting weitere wichtige Spieler fehlen werden (Afrika-Cup und Asien-Cup), könnte die Rückkehr zu einem 4-2-3-1 oder gar 4-3-3 bereits dann akut werden. Oder Clemens Tönnies und Horst Heldt entscheiden sich doch noch, auf dem Transfermarkt aktiv zu werden…

Über Redaktion (1023 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*