Jefferson Farfan: „Schwierig zu sagen, wann ich wieder auf dem Platz stehen werde“

Jefferson Farfan. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Jefferson Farfan. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Jefferson Farfan und Sead Kolasinac sind sicherlich zwei der meist vermissten Spieler im Schalker Profikader. Schalke04.de hat beide heute bei der Reha besucht.

Für Fußballprofis ist es die Hölle: die langwierige Reha nach schweren Verletzungen bedeutet ein ödes Programm, um den Körper langsam wieder zur alten Leistungsfähigkeit zu bringen, viele Stunden Ausdauer-, Kraft und Stabilisierungsübungen jeden Tag. Und das über Wochen und Monate. Besonders hart hat es Flügelflitzer Jefferson Farfan und Verteidiger Sead Kolasinac getroffen. Der Peruaner fällt seit Sommer mit einem Knorpelschaden im Knie aus. „Seo“ wird Königsblau mit einem Kreuzbandriss noch bis mindestens Februar 2015 fehlen.

Jefferson Farfan verriet Schalke04.de jetzt:

Anzeige:

„Es ist immer schwierig zu sagen, wann genau man wieder auf dem Platz stehen kann. Man setzt sich kleine Ziele und arbeitet dann daran“

Immerhin arbeitet der Peruaner im Medicos.AufSchalke bereits an seinem Muskelaufbau, ist also schon deutlich weiter als Sead Kolasinac. Auch auf dem Laufband werden die Belastungen für Farfan von Woche zu Woche gesteigert. Die Intervalle werden länger, die Pausen kürzer. „Da ich über einen langen Zeitraum gar nicht laufen durfte, muss ich jetzt natürlich einiges nachholen“, sagt der 30-Jährige, der nach anhaltenden Knieproblemen nun aber endlich ein Ende der Leidenszeit sieht. Wann dieses allerdings genau ansteht, ist noch unklar.


Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Über Redaktion (1057 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*